Frost und neue Wege

Am Wochenende ergab sich wieder die Gelegenheit ein paar Wege zu erkunden. Bei Temperaturen um die 0 °C und ab und zu durchkommender Sonne ging es vormittags in Erndtebrück los. Auf einer reichlich verschlungenen Strecken über Steimel, Rammelsberg und Ebschloh sind wir zurück nach Feudingen gelaufen. Unterwegs fanden sich einige schöne Abschnitte die wahrscheinlich irgendwann Teil einer geführten Wanderung sein werden. Besonders interessant waren die Kaltluftseen, in denen Alles, im Gegensatz zur Umgebung, mit Raureif überzogen war.

Insgesamt war die Wanderung etwa 19 Kilometer lang und der Wind machte die Angelegenheit zu einem kühlen Erlebnis.

Eisig EingewobenGinster mit RaureifVerdreht und Verbunden